Kontakt

Fledermausschule
Im Bangert 9
65321 Heidenrod

Telefon
06120 - 8101

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Musterbeitrag

Weihnachtsmarkt

Fledermäuse auf dem Weihnachtsmarkt

Kunterbunt leuchteten die Wichtel und Engel, die die Kinder der Fledermausschule aus Salzteig selbst gestaltet hatten. Duftende Seifen, hölzerne Schneekerle, selbst gezogene Kerzen und vieles mehr - stolz präsentierten die Fledermäuse auf dem Laufenseldener Weihnachtsmarkt am 1. Dezember ihre Kunst- und Handwerksarbeiten und freuten sich riesig über gute Umsätze, denn der Erlös wird wie immer für eine Neuanschaffung für alle Schülerinnen und Schüler genutzt.

Nikolaus-Theater

Das Abenteuer vom Schweinchen Susi Sorglos

Susi Sorglos (Lara) ist eine vornehme Schweinchendame, die auf dem Bauernhof lebt und alle Tiere: Hund (Felix), Kater (Jakub), Kuh (Nelly), Schaf (Kaja), Huhn (Lea), Pferd (Jannek), Mäuse (Samuel und Tillmann), Hase (Laura) zum Wahnsinn treibt.

Als sie hört, dass sie ein Weihnachtsbraten werden soll, läuft das Schwein von Bauer (Joel) und Bäuerin (Sarah) davon. Ausgerechnet in den Wald, in dem Bär (Eric), Wolf (Yuddef) und Fuchs (Yunis) leben. Diese drei bringen mit einer List das Schwein in ihren Bau. Sie erzählen ihr, sie hätten eine Schlankheitsfarm. Susi, die abnehmen möchte, ist begeistert und geht mit. Die Tiere vom Hof bekommen das mit und wollen helfen. Mit einem guten Plan befreien sie Susi.

Und wenn ihr nun einen großen Sack unter dem Weihnachtsbaum liegen habt - ratet mal, was sich darin bewegt.

(Ramona Seifert)

Weihnachtstöpfern

Fledermäuse in der Töpferstube

Es weihnachtet bereits sehr, auch in der Fledermausschule in Laufenselden. Deshalb zog es sechs kleine Fledermäuse kurz vor dem 1. Advent in die Töpferstube "Zwölfhundert Grad" von Nadine Kürzer in der Rathausstraße in Laufenselden. Hier konnten sie, wie bereits zwei andere Gruppen vor ihnen, ein weihnachtliches Geschenk für ihre Eltern töpfern. Ob Elch, Schneemann oder Engel - jedes Kind konnte ein eigenes Motiv in der entspannten Atmosphäre der Töpferstube gestalten. Alle waren sich einig: dies war ein gelungener Ausflug zu einem etwas anderen Lernort.

(Bettina Fischer)

IPad

Satzglieder erkennen, mit Geld rechnen üben, Englisch lernen... ein IPad kann helfen!

Ostertheater

... da ist ein rotes Gummibärchen, das einfach nur dazugehören möchte - doch kein anderes Gummibärchen möchte es in der Tüte haben. Aber dann lernen die grünen und weißen und gelben und orangenen Gummibärchen das rote Gummibärchen besser kennen. Sie merken, dass es wirklich nett ist - und damit steht dem Happy End nichts mehr im Weg....

Land- und Gartenmesse

Alle Schüler der Erdmännchenklasse und die Kinder im Ganztagsbetrieb bereiteten aus " Wegwerfartikeln" wie Tetrapack, Eisstäbchen und Zeitungspapier Blumengefäße und Insekten vor. Diese wurden dann unter Anleitung von Ramona Seiwert und Gabi Schön auf der Land- und Gartenmesse  mittels Wasserfarben und Kleber bunt gestaltet.
Es war für alle ein riesen Spaß in herrlicher Atmosphäre an dieser Veranstaltung aktiv mitmachen zu können.
(Gabi Schön)

„Was macht Dauerregen wenn man Dauerlauf kann…“

Seit Wochen haben sie wieder gemeinsam ihre Ausdauer trainiert.

Eine Runde nach der anderen sind sie durch die Landschaft gezogen.

Damit konnten sie am Freitag, dem 17.05.19, beweisen, dass sie notfalls auch einfach unter dem Regen durchlaufen können.

Alle Fledermäuse konnten die 15 Minuten, einige dann auch die 30 Minuten und ganz sportliche dann auch die 40 Minuten Ausdauerlauf durchhalten…jeder nach seiner persönlichen Bestleistung.

Vielen Dank auch an die Lehrkräfte und an die vielen anderen Helfer, die sich selbst auch sportlich eingebracht haben oder den „Lausellauf 2019“  an den notwendigen Stellen abgesichert haben.

(Hanne Schulz)

"Fehlen da nicht Kostüme?"

Elefant, Biene, Marienkäfer und Co sind fein ausgestattet, wenn die Schüler der Fledermausschule spielen wollen. Aber da fehlen doch noch einige Tierkostüme um die Theater – AG von Frau Ramona Seiwert und Frau Christel Tyslik komplett zu machen?

Seit Jahren leiten sie die Kinder in Darstellendem Spiel an mit pfiffigen Theaterstücken. So fast jedes Kind konnte bisher einmal in eine Rolle schlüpfen und sich vor großem Publikum ausprobieren.

Da gehören dann  Maske und Verkleidung unbedingt dazu.

Wir bedanken uns daher bei Frau Anja Gilbert und Herrn Thomas Gilbert.

Sie überbrachten uns vom Musikzug FFW Laufenselden die große Spende von 200,00€, um die Fledermäuse beim Theaterspielen zu unterstützen.

 

(Hanne Schulz)

Spendenaktion der Stachelschweine und Rennmäuse

Im Religionsunterricht hatten die Stachelschweine und Rennmäuse vor den Ferien das Thema KINDERRECHTE.

Sie beschäftigten sich mit den Kinderrechten und dem Leben von Kindern auf der ganzen Welt.

Zum Abschluss des Projektes organisierten sie einen Kuchenverkauf.

Der Erlös ging an die Kindernothilfe:

Inklusive Entwicklung: Leben ohne Barrieren

Es kamen 250 Euro zusammen.

 

(Melanie Ressel)

Einschulung 2019

Am 14. August wurden die Füchse und Pinguine eingeschult.

Wir wünschen allen Füchsen und Pinguinen eine gute Schulzeit mit kniffligen Herausforderungen, spannenden Fragen, Freude am Lernen, eine gute Zeit mit Freunden, entwickelnde Selbständigkeit und geduldiges Üben.

 

(Melanie Ressel)

Kürbis bearbeiten im Ganztag

 
Mit viel Freude und Partnerarbeit entstanden  2 Kürbisgesichter bei einem Projekt im Ganztag.
Parallel wurde eine Hokaidosuppe zubereitet. 4 Schüler und Schülerinnen übten sich im Apfel/Karotte/Zwiebel /Ingwer  und     Kürbisschneiden . Anschließend hatte das gemeinsame Anbraten / Würzen und Kochen mit dem Schnellkochtopf eine leckere Suppe zum Ergebnis.
Mit einem Basilkumcrema Dekor verziert schmeckte sie allen super gut.
Wir werden bestimmt öfters diese Suppe zubereiten.
(Gabi Schön)

"Endlich wieder rutschen..."

 

Monatelang war der beliebte Rutschenhügel gesperrt, weil einige Gefahrenstellen behoben werden mussten. Gleichzeitig erhielt er auch noch neue Pflanzen und einen Zaun zum sicheren Rauf- und Runterlaufen.

Jetzt endlich wurde er neu eröffnet. Alle Schüler durften raufstürmen und los ging es….

Wessen Hose war wohl die dreckigste?????

(H. Schulz)

 

Schüler für Schüler

 

Rund um die Kartoffel zum Schauen, zum Riechen, zum Anfassen und zum Zuhören.

Malik und Maya aus der Schmetterlingsklasse (3.Schj) konnten den Erdmännchen aus der 2.Klasse so einiges über die Geschichte der Kartoffel erzählen. Auch Fragen konnten sie anschließend beantworten.

Zum Schluss trugen sie dann ein Gedicht von Ringelnatz vor -  über Pellka, die Pellkartoffel.

So kann man mal ganz nebenbei etwas von den anderen lernen.

(H. Schulz)

 

 

Kinderkunst im Haus

 
Traktoren ziehen ihre Furchen über Felder, Raumfahrzeuge fliegen im Galaxiennebel, rosafarbene Phantasiefische glitzern im Wasser, Reh und Hase verstecken sich im Wald...
Das und noch viel mehr entsteht unter der künstlerischen Anleitung von Johannes Bender in seiner Kinderakademie im Werkraum der Fledermausschule.
Mit seiner langjährigen Erfahrung hilft er jedem Kind, seine Ideen und Vorstellungen, Form und Farbe auf richtigen Leinwänden zu geben.

 

(H. Schulz)

 

 

Die Fledermauskollegen bilden sich fort

 
Das Kollegium der Fledermausschule und die Erzieherinnen des Ganztages machten gemeinsam eine Fortbildung zum Thema Ballance.
Es wurden Trainingseinheiten vermittelt, die mit unseren Schülern im Bereich Bodenturnen und im Besonderen mit neu angeschafften Gymnastikbällen durchgeführt werden können.
Verzahnt mit dem Schwerpunkt inneres und äußeres Gleichgewicht, wurden handlungsorientierte Übungen zur Gleichgewichtsschulung und Stärkung der Rückenmuskulatur durchgeführt.
Durchgeführt wurde die Fortbildung im Sportzentrum Fitness Factory in Taunusstein Bleidenstadt durch den diplomierten Sportwissenschaftler Jörg Jansen.

 

 

 

Kinder packen Geschenke für andere Kinder

 

Diese Pakete wandern in den Kindergarten, der am Weihnachtspäckchenkonvoiprojekt mitmacht. Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt Geschenke für bedürftige Kinder in entlegene und ländliche Gegenden in Osteuropa, um bedürftigen Kindern eine Freude zu machen. Auch Fledermauskinder haben wieder Päckchen gepackt um in der Weihnachtszeit Freude zu schenken.

 

 

 

WEIHNACHTSMARKT

 
Wochenlang auf allen Fluren,
Weihnachten auf hohen Touren.
Eltern,Kinder,Lehrer und....
werkeln sich die Finger wund.
Alles rasch zusammengestellt.
Ob es Allen auch gefällt?
Mit Auto,Hänger transportiert...
Achtung,dass man nichts verliert.
Schnell den Stand dann aufgebaut,
kurz mit Kaffee aufgetaut.
Punkt vier Uhr sind wir bereit:
"Weihnachten,du ruhige Zeit"
 
...und doch macht es uns allen jedes Jahr große Freude.
 
(Hanne Schulz)

 

 

 

Der Weihnachtsmann will in Rente

Kann Weihnachten gerettet werden?

Der Weihnachtsmann mag nicht mehr! Er hat genug gearbeitet - und die anspruchsvollen Wünsche der Kinder scheinen immer umfangreicher zu werden. Die Engel versuchen ihr Bestes. Auch der Kalendermann kann den Weihnachtsmann nicht umstimmen. Kann der Osterhase helfen? Dieser sträubt sich sehr - aber die Engel lassen nicht locker. Aber ein Weihnachten ohne Weihnachtsmann? Der kleine Peter kann das Herz des Weihnachtsmannes erweichen. Weihnachten ist gerettet! ... für dieses Mal!

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse setzten das Weihnachtsstück unter Leitung von Frau Tyslik und Frau Seiwert glaubwürdig, mit Charme und viel Witz um.

TÜV Hessen bei den Drachenkids oder Ihnen geht ein Licht auf

Die Drachenklasse der Fledermausschule hatte Besuch von einer TÜV Hessen Kids Trainerin. Mit Reißzwecken, einer Leuchtdiode, einem Widerstand und einer Büroklammer bauten die Schülerinnen und Schüler nach und nach ein Strommessgerät. Anschließend wurden verschiedene Stoffe in das Strommessgerät eingespannt. Dann wurde es spannend: Wann leuchtet das Lämpchen und wann nicht? Welche Stoffe sind Leiter und welche Nichtleiter? Zum krönenden Abschluss durfte jedes Kind sein Strommessgerät mit nach Hause nehmen. Danke an unsere tolle Trainerin! 

(Xenia Krug)

Töpfern im Ganztag

Nach dem erfolgreichen Töpfern für den Weihnachtsmarkt konnte nun wer wollte, mit viel  Spaß am Ausprobieren, nachmittags in Ruhe weiter neue Ideen mit Ton gestalten und sich im Geschick üben.
So entstanden diesmal: Schalen, Schmucktöpfchen mit integriertem Ringhalter, ein Erdmännchen, Stiftehalter für den Schreibtisch und eine individuelle Tasse mit Schriftzug.
Wir sind gespannt, was uns demnächst einfallen wird.
 
(Gabi Schön)

Schnuppertag an der NAO

Schnuppertag an der Nao

Bei strahlendem Sonnenschein besuchte die Drachenklasse am 17.01.20 die Nikolaus August Otto Schule in Bad Schwalbach. Einen herzlichen Empfang bereiteten die Bläserklasse, der Chor, die Schulleiterin und toll organisierte 9klässler, die die Schüler durch die Schule führten und zu drei verschiedenen Probestunden brachten." Gesang, Chemie und Latein waren sehr interessant", sagte Cem, "aber ganz schön groß ist die Schule schon ...""Ich glaube ich werde die Grundschule vermissen", konnte man ebenfalls hören. Dennoch war es ein aufregender und spannender Tag. Darin waren sich alle Schüler einig.

(Bettina Fischer)

Schnuppertag an der Aartalschule

Schnuppern im Aartal

Voller Vorfreude fuhren die Drachen-Schüler am Mittwoch den 29.1.20 nach Michelbach zur Aartalschule. Dort wurden sie herzlich begrüßt und mit Wasser, Apfelschorle und Mandarinen wärmstens empfangen. Im Anschluss daran gab es ein Konzert des Schulchores.  Nach einer kleinen Führung konnten die Schüler  in kleinen Gruppen spannenden Unterricht  mit Experimenten erleben. Im Anschluss konnten die Schüler alle noch offenen Fragen an den Schulleiter richten. Alle waren sehr beeindruckt und fühlten sich mehr als herzlich aufgenommen.

(Bettina Fischer)

Besuch der Feuerwehr

Am Donnerstag den 30. Januar wurde es spannend und informativ in der Drachenklasse. Zu Besuch waren ein Feuerwehrmann und eine Feuerwehrfrau, die darüber informierten, wie man  sich im Brandfall zu verhalten hat. Sehr anschaulich schilderte Frau Schneider den Kindern, wie sie sich in unterschiedlichsten Gefahrensituationen zu verhalten haben. Besonders aufregend war zu sehen, welch umfangreiche Ausrüstung der Feuerwehrmann/ die Feuerwehrfrau bei Rauchentwicklung tragen muss. Der Besuch war auf jeden Fall sehr interessant und die Kinder lauschten begeistert.

(Bettina Fischer)

Neujahrswandern der Erdmännchen

Neujahrswandern der Erdmännchen

Januar 2020 wandern die Erdmännchen wieder zum Jahresbeginn durch Feld und Flur.

Diesmal ist es wieder ganz schön matschig und nass. Aber Spaß macht es trotzdem, denn nach der Anstrengung von der Fledermausschule an den Fischteichen vorbei bis Huppert zur Familie Richter winken Würstchen und Vegetarisches mit warmem Apfelsaft….und Spielen im Dunkeln….

Zurück ging es ebenfalls durch den abendlichen Wald.

Leider war der Wind so stark, dass die mitgebrachten Fackeln schnellstens ihr Licht in den Pfützen erlöschen lassen mussten.

(Hanne Schulz)

Gaby Schön wird 60 Jahre

Alles dunkel, alles still…bis das Geburtstagskind kam.

An der Tür wurden ihr ihre Hausschuhe, ein Kaffee, Kuchen und eine Krone gebracht und unter Fanfarenmusik schritt sie über Teppiche zum Thron.

Denn königlich sollte der Tag heute für sie sein.

Gaby Schön, seit 17 Jahren bei uns, feierte ihren 60.Geburtstag inmitten der Kinder, die ihr ein lautes Ständchen brachten. Viele bunte Ideen ehrten ihre Arbeit und ihre Person.

Denn:

“Wenn alle so wären, wie sie, dann wäre die Welt sicherlich friedlicher, natürlicher, gesünder und kreativer.“

Herzlichen Glückwunsch

 

(Hanne Schulz)

Pinguine lernen am Material und am SmartBoard

Die Pinguine sind gerade dabei Wörter und Texte zu lesen, Bilderbücher im Regal und mit ONILO.de zu entdecken. Sie haben dem Buchstabenbaum gelauscht und schreiben nun ihre eigenen Wörter, Sätze und ihre ersten Geschichten. Sie bewegen sich am Zahlenstrahl im Zahlenraum bis 20 und mit anderen Materialien auch darüber hinaus. Sie bauen stabile Türme aus Zeitung und suchen in ihrer Umwelt nach dem stabilen Dreieck. Mit Würfeln bauen sie nach Plan und mit Würfeln bauen sie Sätze.

Die Wortarten lernen sie mit Material und am SartBoard kennen. Nomen, Artikel, Adjektiv und Verb kennen sie schon näher. Und es entstehen die spannensten Fragen: "Was macht der orangene Mond nochmal?" "Der beschreibt das Verb näher!" "Aber wir haben doch schon eine Wortart, die näher beschreibt!"

Wissen Sie welche Wortart das Kind meinte?

(Melanie Ressel)

Pancake Day an der Fledermausschule

 

Die Drachenklasse erarbeitete in diesem Jahr, wie Fasching in Großbritannien gefeiert wird. Der Pancake Day oder Shrove Tuesday faszinierte die Schüler besonders, denn an diesem Tag wird in England nicht nur der ein oder andere Pfannkuchen zubereitet und verzehrt, sondern auch in vielen Orten das berühmte Pancake Race abgehalten. Hierzu wurde eigens ein Poem gelernt, denn wem der Pfannkuchen (natürlich kein echter) beim Pfannkuchen - Rennen herunterfällt, der muss ein Gedicht aufsagen. Zum krönenden Abschluss mussten natürlich auch noch Pfannkuchen verspeist werden.
 
(Bettina Fischer)

Pädagogischer Tag an der Fledermausschule

 

 

Auf dem Weg zum Digitalpakt

Neuigkeiten in der Lernspielsoftware, digitale Möglichkeiten am Smartboard, sinnvoller Einsatz von I – Pads in Schülerhand, Programmieren und Präsentieren mit Film und Foto…

Alles neue Möglichkeiten für SchülerInnen und Lehrkräfte.

Am Ende eines langen Tages vor dem Bildschirm und eingetaucht in die Welt der neuen Medien haben wir unsere Vision für den „Digitalpakt“ formuliert.


 
(Hanne Schulz)

FSJ vebindet! Drachenklasse meets Mainz 05 Handballerinnen

Ein ganz besonderes Event erwartete die Viertklässler der Laufenseldener Fledermaus- Schule am Sonntag den 8. März in Mainz. Die ehemalige FSJlerin Alicia Simonelli lud die Schüler ein, mit ihrer Mannschaft beim Heimspiel in die Halle einzulaufen. Im Anschluss daran konnten die Kinder ein spannendes Handballspiel erleben und zum krönenden Abschluss den Sieg des Mainzer-Teams und der beliebten Sozialwesen-Studentin miterleben. Diese begleitet die Drachenklasse aktuell während ihrer Semester-Ferien im Sportunterricht ehrenamtlich bei der Einheit „Handball“. Nach einigen Wochen Trainings wird die „harte Arbeit“ in einem Handball-Pokal-Spiel vor der versammelten Schülerschaft der Fledermausschule gipfeln, mit Frau Simonelli als Schiedsrichterin.

Das Jahr FSJ an der Fledermausschule nach dem Abitur war für sie eine tolle Möglichkeit zur Orientierung und, wie so manch anderen ehemaligen FSJler, zieht es sie immer wieder gern zurück an ihren Einsatzort. Auch im kommenden Schuljahr gibt es noch eine freie FSJ-Stelle für einen offenen, empathischen, vielseitig interessierten, jungen Menschen.
 
(Bettina Fischer)

Herzlich Willkommen Fledermäuse!!!

 

Schön, dass ihr da seid!

Liebe Eulen!

Vieles ist momentan ganz anders - aber das soll uns nicht davon abhalten ganz viel Spaß beim Lernen in der Eulenklasse zu haben!

Die Fledermäuse begrüßen euch und freuen sich mit euch! Ihr seid jetzt Schulkinder! 

Euer Fledermausteam

© 2020 Fledermausschule Laufenselden